MOS / PILGRIM / SAP / BMD / Entrepreneurship-Schule / Fairtrade-Schule

Image Alt

Jänner 2022

  /    /  Jänner

Junior-Companies sind bei uns wichtiger Faktor der Entrepreneurship-Education. Dabei durchlaufen die Schüler*innen alle Phasen und Herausforderungen einer realen Firmengründung. Dabei nutzen wir auch immer wieder die Möglichkeit, direkt von Profis aus der Wirtschaft zu lernen – momentan hauptsächlich online.  Im Rahmen eines Webinars hat dabei eine Marketing-Expertin von Avanade ihr Wissen und Knowhow im Bereich Online

Die Anmeldezahlen sind weiterhin gut und bestätigen den Bedarf an einer HAS und HAK in Oberpullendorf.Im Schuljahr 1973/74 gab es 6 HAS-Klassen mit 194 Schüler*innen und 2 HAK-Jahrgänge mit 64 Schüler*innen.Aufgrund akuter Raumnot wurden 2 Klassen am Nachmittag unterrichtet.In den folgenden Jahren wird die Haydn-Schule für die steigenden Schülerzahlen trotz Zubaus endgültig zu klein. Es werden

Dkfm. Dr. Herbert Simon übernimmt mit dem Schuljahr 1971/72 die formale Leitung der Handelsschule der Marktgemeinde Oberpullendorf. Er bleibt Schulleiter der HAS/HAK Oberpullendorf bis 1984.Das Schulentwicklungsprogramm des Bundes sieht für Oberpullendorf eine HAK und HAS mit insgesamt 11 Klassen und 330 Schüler*innen vor. Da die Haydnschule nicht auf diese Größe erweitert werden kann, wirdin den folgenden

Prof. Karl Wiltschko, Direktor des Gymnasiums Oberpullendorf, wird zum formalen Schulleiter erklärt, da Dkfm. Dr. Herbert Simon noch die notwendige Lehramtsprüfung abzulegen hat. Es wird ebenfalls festgelegt, dass die formale Leitung ab dem Schuljahr 1971/72 an Dkfm. Dr. Simon übertragen wird. Quelle: Festschrift „25 Jahre BHAK/BHAS Oberpullendorf“ Quelle: Archiv HAK/HAS OP (Ordner 1974-2002, 2. Teil) Protokoll 14/09/70 Die Handelsschule

In der HAK werden nicht nur Englisch, Italienisch und Spanisch unterrichtet, sondern ebenso Ungarisch, Kroatisch und Latein. Adelina Vati, Schülerin des 2. Jahrgangs der HAK, konnte mit Ungarisch den 3. Platz beim Aufsatzwettbewerb des Landesjugendreferats in Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion Burgenland erreichen. Ihr ungarischsprachiger Aufsatz setze sich mit dem Thema „Hungern, um akzeptiert zu werden“ auseinander.Der Wettbewerb

Bis Mitte März sind 6 Schülerinnen der Klassen 3AK und 4AK in unserer Partnerschule IES Las Maretas auf Lanzarote zu Gast. Sie wurden für einen Erasmus+ Langzeitaufenthalt von 60 Tagen ausgewählt. Organisiert wurde der Aufenthalt von Prof. Sigrid Murschenhofer.Während ihres Aufenthaltes iauf Lanzarote lebten Carmen, Kristina, Sophie, Melanie, Viktoria und Luise bei den Familien der Gastschüler:innen,